Blitzschutz

BLITZschnell!

Der Blitz

Der Blitz erreicht an seiner Einschlagstelle eine Temperatur von bis zu 30'000 Grad Celsius. Dadurch kann jedes Material zum schmelzen und verdampfen gebracht werden? Die dabei je nach Situation entstehenden Funken entzünden schnell jedes brennbare Material. Einmal entzündet, verbreitet sich das Feuer explosionsartig und stellt eine Gefahr für Mensch, Tier und Haus dar.
In der Schweiz werden jährlich zwischen vier und sechs Blitzeinschläge pro Quadratkilometer registriert. Es ist dabei jedoch nicht auszuschliessen, dass der Blitz zwei- oder mehrmals an der gleichen Stelle einschlägt. Entgegen dem weit verbreiteten Glauben, trifft es nicht zu, dass hohe Bäume, Hochspannungsleitungen oder Gewässer in der unmittelbaren Nachbarschaft Ihr Haus vor einem Blitzeinschlag bewahren, denn es gibt weder blitzsichere Gegenden noch Plätze.

Die Blitzschutzanlage

Über und um Ihr Haus wird eine Art "Drahtnetz" verlegt. Dieser Metalldraht (am häufigsten Kupferdraht) wird gemäss den aktuell geltenden Blitzschutzleitsätzen verlegt. Ziel ist es, dass der Metalldraht durch seine guten Leitereigenschaften den Blitz anzieht, ableitet und ohne Schaden anzurichten im Erdreich entlädt.

 

Eine Blitzschutzanlage kann auch an Ihrem Haus nachgerüstet werden.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Ausgeführte Arbeiten

Offene Stellen

- Vorarbeiter/in  

   Flachdach

 

- Spengler/in EFZ

 

- Lehrstellen 2018

Näheres erfahren Sie hier.

Wir sind Mitglied der Fachgemeinschaft DIE MEISTER. Diese setzt sich aus hoch qualifizierten, unabhängigen Gebäude-hüllen Fachbetrieben aus der ganzen Schweiz zusammen.